Zurück

Ylenia Stiftung hilft philippinischen Kindern


Die Stiftung YLENIA, welche im Gedenken an den tragischen Tod von Ylenia vom 31. Juli 2007 errichtet wurde, hat zum Ziel Kindern in schwierigsten Verhältnissen zu helfen. Die Stiftung YLENIA möchte ein Projekt unterstützen, in welchem die Offenheit und Zuversicht, die Ylenia in ihrem kurzen Leben ausstrahlte, erkennbar ist.

Der Stiftungsrat fühlt sich den Spendern gegenüber verpflichtet, ein nachhaltiges Projekt zu unterstützen, welches einer grossen Zahl von Kindern zu Gute kommt. Nach eingehender Prüfung verschiedener Möglichkeiten, hat die Stiftung YLENIA im Schweizer Hilfswerk CO-OPERAID einen Partner gefunden, welcher dafür Gewähr bietet, dass die eingesetzten Mittel auch ihre Wirkung zeigen.

Der Stiftungsrat hat sich dazu entschieden, die Hilfe der Rissing Primarschule im Norden der Philippinen zukommen zu lassen. Die Schule befindet sich in der Stadtgemeinde Bangar, Provinz La Union, Insel Luzon. Die gegenwärtig 180 Schulkinder werden im Rahmen eines 4jährigen Bildungsprojekts mit Schuluniformen, Büchern und Heften usw. gefördert. Zusätzlich wird ein Schulgebäude, welches den Namen YLENIA trägt, gebaut. Die Familien der bedürftigen Schulkinder erhalten Mikrokredite für Kleinprojekte, damit diese zusätzliches Familieneinkommen generieren können. Damit werden die Chancen erhöht, dass ihre Kinder die Schule auch tatsächlich besuchen. Dieses nachhaltige Projekt wird in enger Zusammenarbeit mit den Familien, Gemeinde- und Schulbehörden sowie mit einer einheimischen Nicht-Regierungsorganisation durchgeführt.

Die Lebensumstände der armen Familien in ländlichen Gebieten der Philippinen sind durch die Globalisierung und die steigenden Rohölpreise einerseits und durch die Korruption und dadurch mangelnde staatliche Unterstützung auf den Philippinen anderseits sehr schwierig. Die Familien der Schulkinder in der Rissing- Schulgemeinde leben unter der Armutsgrenze und kämpfen täglich um ihre Existenz.

Mit CO-OPERAID hat die Stiftung YLENIA einen Partner gefunden, der das ZEWO-Gütesiegel trägt und seinerseits Partner der Glückskette ist. Zudem kennt sie die Organisationen vor Ort.

Die Stiftung YLENIA ist überzeugt, mit der Unterstützung dieses Projektes im Sinne von Ylenia, aber auch der Spender der Stiftung YLENIA zu handeln.

Stiftungsrat der Stiftung YLENIA 23. Juli 2008


(Bild: CO-OPERAID)

    ausdrucken    per Email versenden    bearbeiten 23.07.2008