Zurück

"Schlimmste Befürchtung Tatsache geworden"


Am Samstagmittag (15.09.07) wurde durch eine Privatperson im nördlichen Teil des Hartmannswaldes (Bürerwald) die Leiche eines Kindes gefunden.

Es steht mit praktischer Sicherheit fest, daß es sich dabei um die Leiche der vermißten Ylenia Lenhard handelt.

Mit dem Auffinden der Leiche von Ylenia ist die schlimmste Befürchtung Tatsache geworden.

Die Kantonspolizei hat dem Mann, der die Leiche gefunden hat, ihren Dank ausgesprochen.

(Auszug aus der offiziellen Polizeimeldung der Kapo Appenzell-Innerrhoden)

(Nachtrag 19. Nov. 2007: Vollständige gemeinsame Erklärung von Staatsanwaltschaft St. Gallen und Kantonspolizei St. Gallen zum Schlußergebnis und zum Abschluß der Ermittlungen im Fall Ylenia)


    ausdrucken    per Email versenden    bearbeiten 17.09.2007